Barrierefreiheit. Wir kümmern uns darum.

Gleichberechtigung: Diese ist auch in der digitalen Welt unerlässlich. Dabei ist der barrierefreie Zugang zu Medien von zentraler Bedeutung für eine Teilhabe am politischen und sozialen Leben in unserer Gesellschaft - und in vielen Fällen das gute Recht von KonsumentInnen - Wird dieses Recht verletzt, stehen wir von der RTR Ihnen zur Seite.

Barrierefreiheit. Wir kümmern uns darum.

Gleichberechtigung: Diese ist auch in der digitalen Welt unerlässlich. Dabei ist der barrierefreie Zugang zu Medien von zentraler Bedeutung für eine Teilhabe am politischen und sozialen Leben in unserer Gesellschaft - und in vielen Fällen das gute Recht von KonsumentInnen - Wird dieses Recht verletzt, stehen wir von der RTR Ihnen zur Seite.

Barrierefreiheit

Laut Ulrike Mascher, Sprecherratsvorsitzende des Deutschen Behindertenrats ist Barrierefreiheit für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben eine Grundvoraussetzung.

Mehr als 1,4 Millionen Menschen mit Behinderungen leben in Österreich. Nur ein kleiner Prozentsatz der Behinderungen sind angeboren oder sind auf einen Unfall oder eine Berufskrankheit zurückzuführen.

Der weitaus größte Anteil wurde durch eine Krankheit verursacht. Außer Acht gelassen werden darf hier auch nicht, dass von Behinderungen oftmals auch ältere Menschen betroffen sind.
Dabei treten die folgenden Teilhabe-Einschränkungen am häufigsten auf

- Menschen mit Sehbeeinträchtigungen/Blindheit
- Menschen mit Hörbeeinträchtigungen
- Menschen mit körperlich-motorischen Beeinträchtigungen in den oberen Extremitäten
- Menschen mit Lernschwierigkeiten

Bei Barrierefreiheit geht es – bezogen auf den Medienbereich – darum, dass Medien für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar sind.

Übersicht über barrierefreie Angebote im Bereich der audiovisuellen Medien

Barrierefreie audiovisuelle Medien sollen vor allem Menschen mir Behinderungen die gleichberechtigte Teilhabe am audiovisuellen Informations- und Unterhaltungsangebot ermöglichen und ein barrierefreies Filmerlebnis bieten, das dem der Menschen ohne Beeinträchtigung weitestgehend entspricht. Audiodeskription gibt es aber nicht nur für Filme, sondern auch bei Live-Ereignissen, wie zum Beispiel Unterhaltungsshows oder Sportevents. Im audiovisuellen Bereich bieten sich vor allem folgende Möglichkeiten: 

­­In diesem Video wird Ihnen der Ablauf des Beschwerdeverfahrens dargestellt.

 

Wissenswertes zum Thema Barrierefreiheit

 

Muss ich einreichen oder nicht?

Sie sind unsicher, ob Ihre Plattform/Ihr Medium zur Barrierefreiheit verpflichtet ist? Dann gehen Sie auf Nummer sicher mit unserem Pflichtenchecker. Wir helfen Ihnen gerne und zeigen Ihnen:

Eine Frau blickt durch eine Lupe

Sie wollen eine Beschwerde einreichen?

Barrierefreie Angebote ermöglichen vor allem Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am audiovisuellen Informations- und Unterhaltungsangebot. Hier können Sie eine Beschwerde einreichen, wenn ein Medium oder eine Plattform ihren gesetzlichen Pflichten nicht nachkommt.

Eine Brille liegt auf einem Laptop

Barrierefreiheit öffentlicher Stellen

Wenn eine öffentliche Stelle nicht-barrierefreie digitale Inhalte anbietet, können Sie sich an die Beschwerdestellen der einzelnen Bundesländer sowie des Bundes wenden. Dort werden Sie beraten und unterstützt.

Bitte beachten Sie, dass die einzelnen Beschwerdestellen nur für die Inhalte und Angebote des jeweiligen Bundeslandes, bzw. des Bundes zuständig sind.

Sie haben noch eine Frage zum Thema Barrierefreiheit?

Dann schicken Sie uns gerne eine Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen. (Pflichtfelder sind * mit gekennzeichnet.)

Ihre Nachricht wird entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Pflichtfelder *